Autor Thema: AEG Pflege  (Gelesen 4737 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
AEG Pflege
« am: April 14, 2008, 12:07:07 Nachmittag »
Huhu!

Kleine Frage an die AS-Experten meines Vertrauens. ^^
Bin seit kurzem stolzer Besitzer einer ICS MP5SD5. Jetzt wei? ich aber nicht wie ich die Teile in gutem Zustand halten soll. Was mir aufgefallen ist, ist dass der Kolben nicht ganz g'schmeidig zur?ckgeht. Ich sch?tze mal, die Metal-Parts sind aus Aluminium.

Kann ich da Caramba (oder WD40 etc. - leichtes Allzweck?l) anwenden? Oder gibt's was spezielles? Sollte man da ?berhaupt was behandeln? Ich sch?tze mal, dass die Internals bei dieser Beanspruchung etwas Pflege brauchen.

Gria? eich,
mars

Offline Nukebert

  • Vereinsmitglied
  • ****
  • Beiträge: 1682
  • Needs moar water!
Re: AEG Pflege
« Antwort #1 am: April 14, 2008, 12:44:35 Nachmittag »
uuhm was meinstn genau mit kolben.

wd 40 kannst prinzipiell schon nehmen, blo? f?r die pneumatikeinheit (cylinder/pistonhead) und das getriebe (gears, piston) nicht, da w?rd ich eher was richtung maschinenfett nehmen.. wd40 is da zu d?nnfl?ssig.

Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
Re: AEG Pflege
« Antwort #2 am: April 14, 2008, 15:23:44 Nachmittag »
Mit Kolben mein ich Ladehebel. :)
Geht da billiges Motorradkettenfett? Ist halt so gemacht, dass es auf der Kette haftet und nicht weggeschleudert wird. Soll angeblich auch lange halten (800km Motorradfahrt ^^).

Offline Cmdr.Psyco

  • ...your most gmiadlicher Engineer...
  • Vereinsmitglied
  • ****
  • Beiträge: 8652
  • ...was mach ich hier?
    • http://www2.ascn.at/playerdb/details.php?ID=41
Re: AEG Pflege
« Antwort #3 am: April 14, 2008, 15:45:57 Nachmittag »
probiern kannst dus ja mal ;)


motorradfahrer? ... was fahrstn ? :D
... dereinst haben wir alle dasselbe schicksal ...

Offline Satsch

  • stolzer Vater
  • Vereinsmitglied
  • ****
  • Beiträge: 6474
Re: AEG Pflege
« Antwort #4 am: April 14, 2008, 15:48:01 Nachmittag »
Ich weis nicht was da an Inhaltstoffen drin ist, speziell bei den L?sungsmitteln, es k?nnte eventuell den Kunststoff angreifen.
Was sich als wirklich sicher herauskristallisiert hat, ist Molykot (oder Molycot???).
Silikonfett ist sehr schlecht weil Silikon hydrophob ist, es zieht Luftfeuchtigkeit an. Obendrein ist es nicht abriebfest, spricht das Fett ist ?berall, nur nicht dort wo es hingeh?rt.
Schmieren muss man nur die Gearbox, also das Herz der AEG. Alles andere ist unn?tig weil sich am Fettfilm Staub, Sand und anderer Siff festklebt, obendrein ist ne glitschige AEG auch nicht gerade das was man in den Fingern haben will ;)
http://www.cat1.de/12.gif
jippie ja ja, jippie jippie yeah!

Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
Re: AEG Pflege
« Antwort #5 am: April 14, 2008, 16:04:03 Nachmittag »
Naja, das ist so eine Sache mit dem probieren... am Ende ist das Fett dann vll. zu hartn?ckig und die Feuerrate leidet. ^^
Das Fett ist jedenfalls vollsynthetisch, wird also irgendwas silikonm??iges drinnen sein. : / Molykot... werd mich mal schlau machen, danke.

Ich habe btw. nicht vor, die AEG in ?l einzulegen, ich habe nur geh?rt, dass Sachen wie vorschnellende Ladehebel gerne mal brechen und kratzen, deshalb. :)

Ich fahr ne Yamaha XJ600 btw. ^^

Offline Nukebert

  • Vereinsmitglied
  • ****
  • Beiträge: 1682
  • Needs moar water!
Re: AEG Pflege
« Antwort #6 am: April 14, 2008, 17:27:05 Nachmittag »
eigentlich isses recht wurscht, irgendwas maschinenfett?hnliches und fertig.. zumindest halt ichs so.

Offline Gundalf

  • Sexual Tyrannosaurus
  • Admin
  • *******
  • Beiträge: 19886
  • Masterful Metabert Modifier
    • ASCN - Airsoft Sport Club Niederösterreich
Re: AEG Pflege
« Antwort #7 am: April 14, 2008, 18:05:25 Nachmittag »
Wof?r will man bitte diesen Hebel schmieren? Der ist doch nur zur Zierde da? :hm:
[X] PETR 2012 - Because life is short and not voting for him will only make it shorter


Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
Re: AEG Pflege
« Antwort #8 am: April 14, 2008, 20:28:06 Nachmittag »
Ist eben eine Stelle an der Reibung auftritt und wenn ich eh schon das billige ?l rumliegen haben - wieso nicht...

Offline Gundalf

  • Sexual Tyrannosaurus
  • Admin
  • *******
  • Beiträge: 19886
  • Masterful Metabert Modifier
    • ASCN - Airsoft Sport Club Niederösterreich
Re: AEG Pflege
« Antwort #9 am: April 14, 2008, 21:17:35 Nachmittag »
Weils rausrinnt, Dreck drin picken bleibt und ich mich zudem Frage, wie Reibung an einem Teil auftreten soll, dass man alle heilige Zeiten mal bewegt.
Das MUSS sich kratzig anf?hlen, ist bei der echten nicht anders. :lol:
[X] PETR 2012 - Because life is short and not voting for him will only make it shorter


Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
Re: AEG Pflege
« Antwort #10 am: April 15, 2008, 10:00:51 Vormittag »
Weils rausrinnt, Dreck drin picken bleibt und ich mich zudem Frage, wie Reibung an einem Teil auftreten soll, dass man alle heilige Zeiten mal bewegt.
Das, muss ich gestehen, ist ein Argument.  :P

Offline Bonkers

  • MOS 2111
  • Ehemaliges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9138
  • Masterful Metabert Modification Contributor?
Re: AEG Pflege
« Antwort #11 am: April 15, 2008, 10:14:52 Vormittag »
Zahnr?der mit einem vollsynthetischen Fett schmieren und den Piston mit einem sehr z?hen Silikonfett.
So mach ich es jetzt und ich fahr sehr gut damit. so hol ich aus ner 110er Feder knappe 400fps raus!
BBS Silikonfett ist genial :D
(nein es ist nicht der Felgenhersteller ;))


The incompetent leading the unwilling to do the unnecessary
- Lt. Fick

PETR 2012 - Vote for me if you want to live.      [X] YES I DO! :thumbup:

Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
Re: AEG Pflege
« Antwort #12 am: Juni 18, 2008, 12:55:27 Nachmittag »
Weil ich vor kurzem die Spring getauscht habe:
Ich wei?, dass man nicht jedes ?l f?r Kunststoff nehmen sollte, sondern Silikon. Wie verh?lt es sich bei Metall? Kann man hier Silikon als Schmiermittel nehmen? Ich meine jetzt nicht die Gearbox, sondern eher allgemein. Bei Magazinen z.B. ist der innere Teil ja meist Kunststoff, die Feder aber aus Metall.

Offline Bonkers

  • MOS 2111
  • Ehemaliges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 9138
  • Masterful Metabert Modification Contributor?
Re: AEG Pflege
« Antwort #13 am: Juni 18, 2008, 12:58:42 Nachmittag »
Ist zwar nicht dsa Beste Schmiermittel, aber du kannst es verwenden.


The incompetent leading the unwilling to do the unnecessary
- Lt. Fick

PETR 2012 - Vote for me if you want to live.      [X] YES I DO! :thumbup:

Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
Re: AEG Pflege
« Antwort #14 am: Juni 18, 2008, 13:10:45 Nachmittag »
Hab's mir gedacht, das rinnt ?berall. Aber gut zu wissen dass man damit nichts besch?digt - danke.

Offline pedaa

  • heavily demotivated
  • Vereinsmitglied
  • ****
  • Beiträge: 17493
Re: AEG Pflege
« Antwort #15 am: Juni 18, 2008, 13:20:07 Nachmittag »
bei magazinen w?rd ich mit silikon und generell mit ?l sehr vorsichtig und sparsam sein ...

weil kann dann sein das sich da dann staub und dreck (und im Wald is leidernicht hygienisch rein) sammeln und das ganze dann verklebt und schmierig wird und das ganze dann ladehemmung verursacht ...

Offline mars

  • Friends of ASCN
  • **
  • Beiträge: 73
Re: AEG Pflege
« Antwort #16 am: Juni 18, 2008, 13:37:05 Nachmittag »
Jop, kann mir auch vorstellen dass bei glitschigen Kugeln die Hopup-Wirkung nicht so toll ist. Hab's aber nach dem LASC-Spiel machen m?ssen, weil durch den feinen Sand die Feder beim G&P Midcap immer steckengeblieben ist. Hab's aufgemacht, ausgesp?lt, getrocknet, ein Spritzer Silikonspray rein und jetzt macht's wieder ihren Job.  :)

Offline pedaa

  • heavily demotivated
  • Vereinsmitglied
  • ****
  • Beiträge: 17493
Re: AEG Pflege
« Antwort #17 am: Juni 18, 2008, 13:43:13 Nachmittag »
ja so spritzer oder kurzer spray rein macht nix - aber es gab (und gibt) leut die in ihre magazine "literwei?e" das zeug reinkippen und dann sich wundern wenn dann alles verpickt und verdreckt und das hopup mitten im spiel dann eingeht ...